Buchhandlung Villa - Bücher online kaufen.
 

 

Buchhandlung in der Villa Herrmann

Bücher  |  Buchkunst  |  Lesungen

 

Bücher sind unsere Leidenschaft!

 

 

Herzlich willkommen in der

Buchhandlung in der Villa Herrmann!

 

Im Netz und im Laden die Schätze der Literatur entdecken! Nach Herzenslust in Büchern stöbern. In der Buchhandlung im persönlich ausgewählten Sortiment an Romanen, Krimis, Fantastischem, Sachbüchern, Kinderbüchern. Auf unserer Website im Katalog in weiteren 700.000 Büchern. Wir meinen: Ein guter Weg angesichts der unvorstellbar großen Menge von 1.700.000 aktuell lieferbaren Buchtiteln.

 

Wir haben das

richtige Buch für Sie!

 

Die Freunde der Villa Herrmann

Samstag, 2. Sep. 2017 - Samstag, 2. Sep. 2017, 11.00 Uhr

Event Review

Von 11.00 Uhr bis ca 13.00 Uhr bittet der Verein "Die Freunde der Villa Herrmann e. V." zu
„Flamenco und Literatur”
Zu Gast: Frank Ihle, Isabel Alvarez Pradas und Juanin de Ildefonso
Veranstalter: Verein „Die Freunde der Villa Herrmann”.
Eintritt: 7.00 Euro (Zu zahlen beim Verein.)


Flamenco und Literatur geben sich die Hand:
Samstag, 2. September 2017 – Start 11.00 Uhr
Garten der Villa Herrmann, Mozartstr. 3, 65462 Ginsheim-Gustavsburg
Eintritt 7,-- €
Flamenco-Konzert mit Sängerin und Lesung
Frank Ihle, Isabel Alvarez Pradas und Juanin de Ildefonso kommen
Es ist eine Überraschung: Das Flamenco-Konzert am kommenden Samstag, den 2. September, im Garten der Villa Herrmann hat eine attraktive Erweiterung erfahren. Mit dem Flameco-Gitarristen Frank Ihle kommen die Sevillanische Sängerin Isabel Alvarez Pradas und der Querflötist Juanin de Ildefonso mit einem vielfältigen Programm.
Themen sind dabei auch Krieg, Gewalt, soziale Ungerechtigkeiten. Schon immer waren die Musik, die bildende Kunst und das geschriebene Wort für viele die wichtigsten Mittel diese Zustände anzuprangern. Einige Künstler haben dafür mit Freiheitsentzug, mit dem Leben im Exil opder mit dem Tod bezahlt. Dass diese Situation in einem unserer europäischen Nachbarländer bis Ende der 70-er Jahre eine alltägliche Realität war, haben viele Menschen bis heute ignoriert. Berühmte spanische Dichter wie Miguel Hernández, García Lorca und der im Ausland weniger bekannte Rafael Alberti sind das intellektuelle Sprachrohr von unzähligen anonymen Opfern. Sie kamen während des Spanischen Bürgerkriegs oder später im Gefängnis infolge von Folter ums Leben.
Ein Auszug aus diesem wertvollen und umfangreichen Kulturgut greifen der Gitarrist Frank Ihle, die Sängerin Isabel Alvarez und der Querflötist Juanin de Ildefonso auf. Das erst kürzlich von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe erklärte Musikgenre Flamenco, ist dafür die Plattform. Eine Kunstform, die schon immer ein Teil des Alltags der andalusischen Land- und Bergbauarbeiter und der sozial marginalisierten Gitanos (spanische Romas) war. Auch Texte aus der lateinamerikanischen Literatur und der Protestbewegung gegen die verschiedenen Terrorregimes (z.B. Pinochet in Chile) haben in einigen der bekanntesten Flamencosängern der letzten Jahrzehnte ihre Stimme gefunden.
Bei dem Projekt der drei Künstler werden parallel zur musikalischen Darbietung die übersetzten Gedichte zum Verständnis aller Anwesenden auf Deutsch vorgetragen.
Die Sevillanische Sängerin Isabel Alvarez Pradas wurde in Dortmund als Kind andalusischer Emigranten geboren. Im selben Jahr (1963), als ihr Vater zum ersten Mal nach einer langen Zugfahrt seinen Fuß auf deutschen Boden setzte, wurde ihr republikanischer antifaschistischer Opa begnadigt und nach 20 Jahren Haft freigelassen. Sie ist mit diesen Geschichten über die Diktatur und dem Flamencogesang ihres Vaters aufgewachsen und schon als junges Mädchen tritt sie auf verschiedenen Bühnen als Tänzerin und Sängerin auf und folgt ihrer Leidenschaft für Flamenco und spanischer Lyrik.
1991 kehrt sie in die Heimat ihrer Eltern zurück und gründet einige Jahre später ihre eigene Musikgruppe.
Im Moment pendelt sie zwischen Sevilla und der Pfalz und tritt mit ihrem Flamencorepertoire, begleitet von Frank Ihle und auch Juanin de Ildefonso, auf bekannten Bühnen im Rhein/Main Gebiet, wie Frankfurter Hof, Unterhaus, Kurfürstlichen Schloss zu Mainz oder Stadttheater Rüsselheim auf.
 

 

Bewertung der Veranstaltung:

Bitte Schreiben Sie die erste Rezension

Buchhandlung in der Villa Herrmann
Bücher | Buchkunst | Lesungen

 

 

Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Lesungen schnell ausverkauft sind. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihnen im Veranstaltungsraum in unserer „Galerie für Buchkunst” nicht mehr als 50 Sitzplätze anbieten können.
Bitte reservieren Sie rechtzeitig und verbindlich Ihre Eintrittskarten! (Kontakt)
Unser Veranstaltungsarchiv.



Buchhandlung in der Villa Herrmann
Mozartstraße 3
65462 Ginsheim-Gustavsburg
Fon 06134 - 566960
Fax 06134 - 5669629
buchhandlung@villa-herrmann.de

Parkplätze und Eingang: Beethovenstraße (Anfahrt).

Öffnungszeiten:
MO bis FR 9.00 - 18.00 Uhr
SA im Advent 9.00 - 16.00 Uhr


Wir sind für Sie da

Heute bestellt - morgen abholbereit!
Bestellen Sie heute bis 17.00 Uhr - und die lieferbaren Titel liegen bereits morgen ab 11.00 Uhr zur Abholung in der 'Buchhandlung in der Villa Herrmann', Ginsheim-Gustavsburg, bereit. Bestellen Sie samstags bis 11.00 Uhr, können Sie Ihre Bücher am Montag abholen. (ausführliche Informationen)
Gerne versenden wir die Bestellung per Post oder wir liefern mit unserem Fahrer an die von Ihnen angegebene Adresse (ab 20 € Auftragswert versandkostenfrei). Bei Abholung in der Buchhandlung zahlen Sie die Bücher natürlich ohne Mehrkosten.
Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr über Bücher, Lesungen, Leseförderung, Kinderbücher, Romane und über Wein, über das Literarische Fantasy-Festival
und Handtaschen der Designmarke ZWEI !

Öffnungszeiten

  

MO bis FR   9.00 - 18.30 Uhr
SA  im Advent 9.00 - 16.00 Uhr

Mozartstr. 3
65462 Ginsheim-Gustavsburg
Fon 06134 - 566960
Fax 06134 - 5669629
buchhandlung@villa-herrmann.de